Wettkampf

5. Ingolstadt Triathlon – 2014
500 m, 20 km, 5 km

anreise erfolgte am samstag. das schöne ist das wir eine tolle übernachtungsmöglichkeit haben, da ja die mama meiner frau dort wohnt.
nachmittag geht es dann erstmal startunterlagen holen und zum rad check-in. wie immer alles entspannt und gut organisiert finde ich.
am sonntag um 6 uhr aufstehen. kleines frühstück schon vorbereitet.
dann gehts zur wechselzone. ich werde so nah rangefahren wie es geht. perfekt.
wechselzone einrichten und dann ist auch schon wettkampfbesprechung um 8:15 uhr.
neo überziehen und dann geht es auch schon los. einschwimmen spare ich mir für 500 m.
start in der ersten startwelle des tages um 8:45 uhr. viele sagten das wasser wäre mit 19 grad kalt, da kann ich nur lachen nach den 14 grad letzes jahr am chiemsee. da ich quasi seit 5 monaten kein schwimmtraining hatte kann ich mit den 11:57 min. zufrieden sein.
1. wechsel verläuft nicht ganz rund mit 3:06 min. dennoch nicht allzu langsam.
ab aufs rad und erstmal gas geben. 20 km in 38:16 min. ist ok.
vor dem 2. wechsel bekomme ich dann beim versuch aus dem rechten radschuh auszusteigen einen krampf in der wade. kurz locker lassen dann geht es wieder einigermassen. was bleibt ist ein riesiger blauer fleck. krass.
2. wechsel mit 1:44 min. für mich super.
dann endlich auf die laufstrecke. das einzige was ich dieses jahr so wirklich trainiert habe. merke ich auch, trotz zwickender wade überhole ich einen nach dem anderen. am ende stehen 21:11 min. ein 40. platz in meiner ak und ein 171. gesamtplatz.
tolle veranstalung auch danach mit biergarten und der möglichkeit die profis (Faris Al Sultan, Sonja Tajsich, Jan Raphael und Yvonne van Vlerken) zu beobachten.

auch an meine sponsoren wieder ein dank:
www.sct-gmbh.eu und
www.krenn.de

Impressionen